Irland 2012- Der Kerry Way Tag 8/9

Am nächsten  Morgen beschlossen wir zu einem Aussichtspunkt oberhalb vom Killarney zu wandern. Der Weg führte uns an der N22 aus Killarney auf die Anhöhe hinauf. Nach ca. 6km war das Ziel erreicht. Der Weg ist leider entlang der Straße nicht sehr schön, da es keinen Gehweg gibt und die Autos doch recht schnell an einem vorbeifahren. Der Ausblick oben auf die Seen mit den Bergen im Hintergrund, durch welche wir auf unserer ersten Etappe wanderten war fantastisch.

Als Abstieg wählten wir einen anderen Weg, welcher an einem Jahrhunderte alten Friedhof und einer Burgruine der Wikinger wieder nach Killarney führte. Dieser Weg war deutlich besser. Fast kein Verkehr und sehr idyllisch.

Anschließend suchten wir noch einen örtlichen Lidl auf um unser Essen zu „jagen“. Spaghetti mit Pesto. Dies war inzwischen zu unserem Lieblingsessen hier geworden,weil es perfekt zum Zubereiten war mit dem Gaskocher. Nach dem Essen legten wir uns in die Sonne und genossen diese. Ab morgen sollte es wieder schlechter werden. Abends ging es wieder wie die letzten Abende auch in die nahe gelegene Bar für den nächsten Olympia/Boxen Abend.

Da wir durch den Abbruch der Wanderung 3 Tage gewonnen hatten entschlossen wir noch die Stadt Cork zu besichtigen.

—> Nächster Tag also ab nach Cork!

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.