Kreativität der Elite

  • von

Wir kennen es alle. Auf öffentlichen Toiletten scheint es sehr schön aber gleichzeitig auch sehr langweilig zu sein. Anders lässt es sich wohl nicht erklären warum diese von Rowdys mit Edding bewaffnet etwas „verziert“ werden. Das ist auch hier an der Uni in Konstanz nicht anders. Dennoch ist mir hier etwas Interessantes begegnet.

Jeder kennt bestimmt diese plumpen „Ruf mich an“ mit einer Handynummer einer beliebigen oder nicht gemochten Person oder die „Hallo ich schaue euch zu“ und anderen unzähligen Sprüche. Auch politische Parolen (besonders rechte) sind oftmals zu finden. Wird diese Art von „Kunstwerk“ dann noch von halb abgekratzten „Ultra-Aufkleber“ des jeweiligen Fußballclubs eingerahmt ist die Illusion einer „schönen“ Toilette perfekt.

Das ist auch hier an der Uni nicht anders. Allerdings mischte sich zwischen dieses plumpe Geschmiere doch noch etwas was mich stauen ließ. Es war wohl jemand langweilig genug, das er ein Zitat aus dem Herr der Ringe dreisprachig mit Edding auf die Kabinenwand schrieb. Nämlich in Deutsch, Französisch und Italienisch.

Zwar bleibt es auch hierbei bei einer Schmiererei, aber immerhin ein kreativer Einfall und etwas Abwechslung neben „Ich heiße Gabi, ruf mich an unter 0160/…..“, „Demokratie ist scheiße“ oder „Fehler im System“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.